PEDIKÜRE

Bei der Fußpflege, auch Pediküre genannt, wird professionell die Hornhaut entfernt , sowie etwaige Probleme wie Hühneraugen oder eingewachsene Zehennägel korrigiert. Des weiteren werden die Nägel geschnitten und gefeilt. Den Abschluss bildet eine einfache Massage mit Fußcreme, um die Haut gesund und geschmeidig zu erhalten.

Eine umfassende Pediküre beinhaltet:

• Fußbad: ca. 10 Minuten in warmem Wasser

• Entfernen der Hornhaut und eventuell vorhandener Hühneraugen

• Schneiden und Feilen der Zehennägel

• Eingewachsene Zehennägel werden professionell behandelt

• Zurückschieben des Häutchens über dem Zehennagel

• Eincremen und Massieren der Füße

• Auf Wunsch lackieren der Fußnägel

 

DIABETISCHE FUSSPFLEGE

Der Begriff „Diabetischer Fuß” bzw. „Diabetisches Fußsyndrom” beschreibt die Veränderungen am Fuß, welche auf Schäden der Nerven oder Schäden der Blutgefäße zurückzuführen sind. Die Formen der Schädigungen können vielfältig sein.

Grundsätzlich hat der diabetische Fuß verschiedenste Ursachen, die nicht immer gleichzeitig in Erscheinung treten. Grundsätzlich unterscheiden wir vier Hauptfaktoren:

1. Durchblutungsstörungen (Angiopathie)
2. Schäden des Nervensystems (Neuropathie)
3. Schäden von Außen durch Verletzungen und Infektionen
4. Schäden der Knochen und des Bindegewebes


Wie erkenne ich die Symptome des Diabetischen Fußes?


DURCHBLUTUNGSSTÖRUNG

• Kühl, bläulich verfärbt
• pergamentartige Haut
• schmerzhaft
• Pulse nicht tastbar
• geringe Hornhautbildung


NERVENSCHÄDIGUNG

• warm, rosige Farbe
• Fußbrennen, Ameisenlaufen
• Mißempfinden, schmerzlos
• fehlende Schweißsekretion
• ausgeprägte Hornhautbildung

 

TEAM & TERMINVEREINBARUNG

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie alle Funktionen unserer Seite nutzen wollen, klicken Sie auf OK.
Weitere Informationen: Datenschutzerklärung